Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Lee Bul

Lee Bul

Lee Bul studierte Bildhauerei an der Hongik Universität in Seoul und widmete sich danach ganz der Performance- und Interaktionskunst. Ihre Interventionen haben in der internationalen Kunstwelt immer wieder rege Diskussionen ausgelöst. Im Mittelpunkt ihrer Werke steht oft der Betrachter selbst. Dieser tritt entweder in Interaktion oder wird gar integraler Bestandteil ihrer Installation. Immer wieder greift sie das Thema „Utopie“ auf – den Wunsch des Menschen, eine bessere Gesellschaft zu formen, sowie sein Scheitern darin.

Lee Bul gilt als eine der wichtigsten zeitgenössischen Künstlerinnen ihrer Generation. Ihre Werke waren unter anderem im Mori Art Museum in Tokio und im Museum of Modern Art in New York ausgestellt. Auf der 48. Biennale in Venedig waren ihre Werke sowohl im koreanischen Pavillon als auch in der von Harald Szeemann kuratierten internationalen Ausstellung zu sehen.

Informationen zur Wunderkammer "Into Lattice Sun" von Lee Bul finden Sie hier.

Zur Website von Lee Bul

künstler