Winterzauber und permanenter Schneefall

Die Swarovski Kristallwelten garantieren in der Wunderkammer Silent Light ganzjährig weiße Weihnachten und entfachen mit unzähligen Kristallen funkelnde Augenblicke in der dunklen Jahreszeit. 

Designer Tord Boontje erstellte rund um den Kristallbaum Silent Light eine eisige Winterlandschaft mit weltweit einzigartigem Indoor-Schneefall des Südtiroler Unternehmens TechnoAlpin.

Der Kontrast von facettenreichem Kristall in dunklen Räumen verstärkt auch in vielen weiteren Wunderkammern die winterliche Stimmung: von der klirrenden Geräuschkulisse in der Eisgasse des Tirolers Oliver Irschitz, über die Entdeckung der Unendlichkeit in "Chandelier of Grief" von Yayoi Kusama, bis zur wärmenden Sonneninstallation El Sol, gestaltet von Fernando Romero.

Tord Boontjes Winterwunderwelt

Ewiger Winterzauber in der Wunderkammer Silent Light

 

Winterwunderwelt im Garten

Im weitläufigen Garten kehrt von 10. November 2021 bis 13. Februar 2022 weihnachtliche Stimmung ein: Märchenhafte Tierfiguren, gestaltet vom niederländischen Designer Tord Boontje, tauchen die Parkanlage in ein romantisches Licht. Funkelnd thront ein Sternornament auf dem 13 Meter hohen Weihnachtsbaum und läutet die Weihnachtszeit ein.

 

Swarovski Kristallwelten und LUMAGICA Innsbruck Kombiticket mit attraktivem Preisvorteil

Zwei unvergessliche Erlebnisse mit nur einem Ticket: Swarovski Kristallwelten und LUMAGICA Innsbruck.

Das Kombiticket berechtigt zum einmaligen Eintritt bei LUMAGICA Innsbruck und den Swarovski Kristallwelten im Aktionszeitraum vom 05.11.2021 bis 30.01.2022 inkl. Hin- und Rückfahrt mit dem Swarovski Kristallwelten Shuttlebus. LUMAGICA Innsbruck ist im Jänner immer an den Wochenenden (Donnerstag bis Sonntag) geöffnet. 

Sie erhalten mit diesem Ticket direkten Zugang zu den Swarovski Kristallwelten zum ausgewählten Zeitpunkt. Für den Besuch bei LUMAGICA Innsbruck können Sie das Ticket an der Abendkassa in Innsbruck eintauschen (flexibler Eintritt ohne Zeitbindung).