Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Funkelnde Wintermomente

MÄRCHENHAFTES WINTERPROGRAMM IN DEN SWAROVSKI KRISTALLWELTEN

Von wegen dunkle Jahreszeit: Die Swarovski Kristallwelten gestalteten die Wintersaison mit einem stimmungsvollen, abwechslungsreichen Kunst- und Familienprogramm. Neben märchenhaften Lichtinstallationen, gefolgt von einem einzigartigen Lichtfestival hat die Erlebniswelt auch zu spannenden Workshops für Jung und Alt sowie zu kulinarischen Höhepunkten passend zum festlichen Jahreswechsel geladen.

Rückblick Winter 2016/17

Winter Wunderwelt

Lassen Sie sich verzaubern... Der niederländische Designer Tord Boontje verwandelte diesen Winter den Garten der Swarovski Kristallwelten in eine hell erleuchtete Märchenlandschaft mit strahlenden Skulpturen. Die stimmungsvolle Installation wurde vor dem Riesen zu einer magischen Kulisse für unzählige Momente des Staunens!

Die Installationen sind auch dieses Jahr ab 11. November 2017 zu sehen!

>> Mehr Informationen zur Winter Wunderwelt


Fotowettbewerb #magicwintermoments

Von Dezember 2016 bis Januar 2017 waren die Besucher der Swarovski Kristallwelten eingeladen, Fotos ihrer magischen Wintermomente an uns zu senden. Nach über 700 Einsendungen können wir nun die Sieger und die Top 30 unseres Fotowettbewerbs #magicwintermoments präsentieren.

>> Zu allen Gewinnerfotos

Die Gewinner des Fotowettbewerbs:

Weihnachtsbaum

Ab November 2017 empfängt die Besucher im Riesen wieder ein zwölf Meter hoher Weihnachtsbaum aus den Tiroler Wäldern, geschmückt mit dem weithin sichtbaren, gold leuchtenden „Crystal Star“ aus der Feder des niederländischen Designers Tord Boontje.

>> Mehr Informationen zum Weihnachtsbaum

Die Spitze des Weihnachtsbaums mit dem Ornament von Tord Boontje

Lichtfestival

Beim diesjährig stattfindenden Lichtfestival vom 30. Januar bis 19. Februar 2017 verwandelte sich der Garten der Swarovski Kristallwelten in eine mystische Welt aus Licht und Klang. Nach Sonnenuntergang erstrahlten vier Installationen und eröffneten Besuchern eine Welt der Gegensätze. 

Das war das Lichtfestival 2017:

Winterimpressionen