Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Niki de saint phalle

Niki de Saint Phalle

Niki de Saint Phalle wurde 1930 in Neuilly-sur-Seine in Frankreich geboren. Sie wuchs in den USA auf und avancierte an der Seite von Jean Tinguely zum Star des Nouveau Réalisme. Mit ihren oft erotisch aufgeladenen Motiven gilt Niki de Saint Phalle als Vorreiterin der feministischen Kunst des 20. Jahrhunderts; ihre einst skandalumwitterten „Nanas“ – voluminöse, fröhlich bunte Frauenfiguren – werden heute als Ikonen einer sinnlichen, selbstbestimmten Weiblichkeit gedeutet. Sie versucht das in den 50er und 60er Jahren herrschende Bild der Frau zu entlarven. Mit ihren Arbeiten wird sie zu internationalen Ausstellungen in New York, Nizza und Paris eingeladen. Niki de Saint Phalle verstarb 2002 in San Diego.

>> Mehr zur Wunderkammer "Blaue Halle"

künstler