Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

andy warhol

Andy Warhol

Andy Warhol wurde 1928 in Pittsburgh, Pennsylvania, geboren, war Filmemacher, Verleger und Musikproduzent, vor allem aber Begründer und bedeutendster Vertreter der amerikanischen Pop-Art. Nach einer Lehre als Schaufensterdekorateur studierte er Pictorial Design, Kunstgeschichte, Soziologie und Psychologie. 1962 richtete Andy Warhol die „Factory“ ein, in der berühmte Zeitgenossen an der „Produktion“ von Kunst mitarbeiteten. Die ersten Serien mit „Campbell’s Soup Cans“ und „Coca Cola Bottles“ entstanden.

Mit dem Siebdruckverfahren, das bisher als wenig künstlerisch galt, kreierte Andy Warhol Bilder von kommerziellen Verpackungen und Alltagsprodukten. Diese Werke sind jedoch nur vordergründig belanglos. In Wahrheit suchte Warhol nach den Zeichen des Verfalls der Konsum- und Massenkultur seiner Zeit. Andy Warhol starb 1987 in New York.

>> Zur Wunderkammer "Blaue Halle"

künstler