Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Tokujin Yoshioka

Tokujin Yoshioka

Es scheint einfach und ist doch hochraffiniert – die Herangehensweise des Designers Tokujin Yoshioka hat viel mit der japanischen Küche gemeinsam. Der 1967 geborene Japaner verwendet stets neue Materialien und Technologien, die eine reflektierende und transparente, eben eine futuristische Wirkung haben.
Bekannt ist Yoshioka vor allem für seine technisch perfekten Arbeiten und die gekonnte Einbeziehung des Elements Licht. Farbliche Kapriolen vermeidet er konsequent: „Honey-pop“, einer seiner berühmtesten Sessel, besteht ausschließlich aus weißem Papier. Seine Installationen werden heute nicht nur als Design-Objekte, vielmehr als Kunstwerke geschätzt. Nach Tätigkeiten für Shiro Kuramata und Issey Miyake eröffnete er im Jahr 2000 sein eigenes Studio „Tokujin Yoshioka Design“. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, seine Arbeiten sind als Teil der ständigen Sammlungen in den bedeutendsten Museen der Welt zu sehen, etwa im New Yorker Museum of Modern Art (MoMA).

Informationen zur Ausstellung "Lake of Shimmer" von Tokujin Yoshioka finden Sie hier.

Zur Website von Tokujin Yoshioka

künstler