Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Klassik Dinner
Harmonisch abgestimmter Mix aus Gaumenfreuden, Kunst- und Hörgenuss mit Ingrid Marsoner Freitag, 23. November 2018, ab 18:30 Uhr

Am 23. November 2018 bieten wir in den Swarovski Kristallwelten den Rahmen für ein außergewöhnliches Kulinarik-Event, gepaart mit einem klassischen Konzert.

Die renommierte österreichische Pianistin Ingrid Marsoner interpretiert in der Blauen Halle im Riesen Werke von Beethoven, Schubert, Hensel-Mendelssohn und Rachmaninow, bevor ein 4-Gänge Menü den Abend kulinarisch abrundet.

Ingrid Marsoner

DETAILS

  • Ort: Swarovski Kristallwelten Blaue Halle
  • 94,- Euro (exkl. Getränke) 4-Gänge-Menü
  • Ablauf:
    • ab 18:30: Uhr Aperitif
    • 19:00 Uhr: Konzert Ingrid Marsoner
    • 19:45 Uhr: 3-Gänge-Menü
    • 21:45 Uhr: Dessert + Klavier + Kaffee


KONTAKT und ANMELDUNG

Tel. +43 5224 51080

>> ZUR ONLINE RESERVIERUNG

Ingrid Marsoner - österreichische Pianistin mit tiroler Wurzeln

Sie wuchs in Graz in einer musikalischen Familie auf. Mit elf Jahren wurde die Künstlerin in die Grazer Musikuniversität aufgenommen und absolvierte zunächst bei Sebastian Benda und später in Wien beim legendären Moskauer Pianisten Rudolf Kehrer ihre Ausbildung. Größte Inspiration erhielt die Künstlerin auch in zahlreichen Meisterkursen und musikalischen Begegnungen, unter anderem mit Tatjana Nikolajewa, Paul Badura-Skoda und Alfred Brendel.

Ingrid Marsoner

2017 verlieh das Luxemburger Klassikmagazin Pizzicato ihrer jüngsten CD einen SuperSonic Award und lobte ihre Interpretationen als „wahren Lichtblick“. 

Als Solistin trat sie bereits mit zahlreichen namhaften Orchestern wie dem ORF Radio Symphonie Orchester Wien, dem Orchestre Symphonie Bienne oder der Sinfonia Classica di Guatemala City auf. Konzerteinladungen führen die Künstlerin regelmäßig in renommierte Konzerthäuser auf der ganzen Welt. Ingrid Marsoner ist internationaler Steinway-Artist.



>>www.ingridmarsoner.com

Konzertprogramm

Franz Schubert - „Drei Klavierstücke“, D 956, Nr. 1, es-Moll

Ludwig van Beethoven - Sonate cis-Moll, op 27/2„quasi una fantasia“ („Mondschein-Sonate“)

Fanny Hensel-Mendelssohn - 4 Lieder ohne Worte, op. 4

Johann Nepomuk Hummel - Fantasina C-dur über "Le nozze di Figaro", op. 124

Sergei Rachmaninow - Etudes tableaux: g-Moll, op. 33/8, es-Moll, op. 33/7, d-Moll, op. 39/8

 

Während und nach dem Dinner: Werke von Franz Schubert, Frédéric Chopin u.a.