Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Musik im Riesen Alljährliches Kammermusikfestival 26. Mai 2015 - 31. Mai 2015, täglich

Die Swarovski Kristallwelten laden alljährlich im Mai zum Festival "Musik im Riesen" unter der künstlerischen Leitung des Tiroler Komponisten und Pianisten Thomas Larcher.

SAVE THE DATE FÜR "MUSIK IM RIESEN 2016": 25. - 29. MAI 2016

Rückblick: Das Klavier als Soloinstrument und Kammermusik für Streicher standen im Zentrum der zwölften Ausgabe von „Musik im Riesen“. Von 26. bis 31. Mai 2015 gastierten beim Kammermusikfestival in den Swarovski Kristallwelten die virtuosen Pianisten Igor Levit, Richard Goode, Lars Vogt, Brad Mehldau und Marc-André Hamelin. Den Streicherschwerpunkt bestritten das Heath Quartet und das Artemis Quartett sowie die Cellistin Sol Gabetta mit der von ihr gegründeten Cappella Gabetta.

Musik im Riesen 2015

ROTER TEPPICH FÜR DIE TONKUNST
RÜCKBLICK 2015

Fünf Solisten
Sie zählen zu den innigsten Ereignissen im Konzertbetrieb und geben zugleich Einblick in die ganz spezifische Gedanken- und Klangwelt eines Musikers: Recitals leben von der Konzentration auf ein Instrument. Und auch davon, dass jeder Solist sich selbst und seinem Publikum die Musik auf eine andere Weise erschließt. Bei "Musik im Riesen" 2015 zeigten dies fünf ganz unterschiedliche Künstlerpersönlichkeiten in ihren Konzerten: Igor Levit, Richard Goode, Lars Vogt, Brad Mehldau und Marc-André Hamelin.




Musik für Streicher
Wo Solorecitals ein enges Band zwischen Künstler und Publikum knüpfen, liegt die Anziehungskraft von Streichquartetten oft gerade in der Konzentriertheit der vier Musiker aufeinander. Dieses innige Zusammenspiel und eine überzeugende gedankliche Freiheit bei der Erarbeitung ihrer Interpretationen zeichnen das Heath Quartet ebenso aus wie das Artemis Quartett, beides Ensembles, die einen ganz eigenen musikalischen Ausdruck gefunden haben.

Zum Abschluss von „Musik im Riesen“ 2015 widmeten sich die Cellistin Sol Gabetta und die von ihr gegründete Cappella Gabetta der erweiterten Kammermusik.

EIN RÜCKBLICK IN BILDERN

RÜCKBLICK: das Programm 2015

DIENSTAG, 26. MAI 2015 - ERÖFFNUNGSKONZERT
in den Swarovski Kristallwelten

19 Uhr, Blaue Halle, Einführung zum Konzert
Igor Levit im Gespräch mit Anselm Cybinski (Konzertplaner des Münchener Kammerorchesters)

20 Uhr, Forum, Konzertbeginn
Igor Levit, Klavier

Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 1 B-Dur BWV 825 (1726)
Ludwig van Beethoven: Sonate F-Dur op. 54 (1804)
Ronald Stevenson: Peter Grimes Fantasy on themes from the opera by Benjamin Britten (1971)

Pause

Ludwig van Beethoven: Sonate d-Moll op. 31 Nr. 2, „Sturm“ (1801/02)
Sergei Prokofjew: Sonate Nr. 7 B-Dur op. 83 (1939–42)

--------------------------------------------------------------

MITTWOCH, 27. MAI 2015

Öffentliche Masterclass "Impuls"
in der Musikschule Wattens, Volderer Weg 22a, Wattens

15.30 bis 18.30 Uhr, Aufführung
Klavierschüler der Musikschule Wattens mit Lars Vogt (Klavier)

Richard Goode
in den Swarovski Kristallwelten

20 Uhr, Forum, Konzertbeginn
Richard Goode, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio h-Moll KV 540 (1788)
Ludwig van Beethoven: Sonate Fis-Dur op. 78 (1809)
Johannes Brahms: Acht Klavierstücke op. 76 (1878)

Pause

Claude Debussy: "Children’s Corner". Kleine Suite für Klavier (1906–08)
Robert Schumann: Humoreske op. 20 (1839)
--------------------------------------------------------------

DONNERSTAG, 28. Mai 2015 - Lars Vogt
in den Swarovski Kristallwelten

19 Uhr, Blaue Halle, Einführung zum Konzert
Lars Vogt im Gespräch mit Wolfgang Fink (Musikwissenschaftler)

20 Uhr, Forum, Konzertbeginn
Lars Vogt, Klavier

Arnold Schönberg: Sechs kleine Klavierstücke op. 19 (1911)
Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll op. 111 (1821/22), 30’

Pause

Arnold Schönberg: Sechs kleine Klavierstücke op. 19 (1911)
Franz Schubert: Sonate c-Moll D 958 (1828)
--------------------------------------------------------------

FREITAG, 29. Mai 2015 – Brad Mehldau
in den Swarovski Kristallwelten

19 Uhr, Blaue Halle, Einführung zum Konzert
Thomas Larcher im Gespräch mit Roland Spiegel (Redakteur des Bayerischen Rundfunks mit dem Schwerpunkt Jazz)

20 Uhr, Forum, Konzertbeginn
Brad Mehldau, Klavier
--------------------------------------------------------------

SAMSTAG, 30. Mai 2015

Matineekonzert
im Swarovski Business Building Brandtgut

11 Uhr, Matineekonzert
Marc-André Hamelin, Klavier

Joseph Haydn: Sonate B-Dur Hob. XVI: 41 (1784)
John Field (1782–1837): Andante inedit Es-Dur
Leopold Godowsky: Fünf Etüden für die linke Hand aus: 53 Studien über Chopins Etüden
Leopold Godowsky: „Wein, Weib und Gesang“, aus: Symphonische Metamorphosen Johann Strauß’scher Themen (1912)

Pause

Claude Debussy: Images I (1904/05)
Franz Liszt: Venezia e Napoli (1859)


Heath Quartet
Swarovski Business Building Brandtgut

19 Uhr, Einführung zum Konzert
Mitglieder des Heath Quartets im Gespräch mit Thomas Larcher (Gespräch auf Englisch)

20 Uhr, Konzertbeginn
Heath Quartet
Oliver Heath, Violine
Cerys Jones, Violine
Gary Pomeroy, Viola
Christopher Murray, Violoncello

Joseph Haydn:Streichquartett Es-Dur op. 76 Nr. 6 (Hob. III:80) (1797), 23’
Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 2, »Intime Briefe« (1928), 28’

Pause

Ludwig van Beethoven: Streichquartett cis-Moll op. 131 (1826), 40’

--------------------------------------------------------------

Sonntag, 31. Mai 2015

Matineekonzert
Swarovski Business Building Brandtgut

10 Uhr, Einführung zum Konzert
Eckart Runge und Friedemann Weigle (Artemis Quartett) im Gespräch mit Falk Häfner (Redakteur des Bayerischen Rundfunks)

11 Uhr, Matineekonzert
Artemis Quartett
Vineta Sareika, Violine
Gregor Sigl, Violine
Friedemann Weigle, Viola
Eckart Runge, Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett G-Dur KV 387 (1782)
Pēteris Vasks: Streichquartett Nr. 5 (2003/04)

Pause

Antonín Dvořák: Streichquartett G-Dur op. 106 (1895)


Cappella Gabetta
Swarovski Business Building Brandtgut
Einzeltickets ausverkauft, das Paket "Kunst - Kulnarium - Konzert" ist jedoch für diesen Abend noch verfügbar. 

20 Uhr, Konzertbeginn
Cappella Gabetta
Sol Gabetta, Violoncello
Andrés Gabetta, Violine, Leitung

Antonio Vivaldi: Ouvertüre aus: La verità in cimento RV 739 (1720)
Antonio Vivaldi: Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo Nr. 27 h-Moll RV 424
Evaristo Felice Dall’Abaco (1675–1742): Concerto a più instrumenti D-Dur op. 5 Nr. 6
Antonio Vivaldi: Konzert für zwei Mandolinen G-Dur RV 532 in der Bearbeitung für Violine, Violoncello und Orchester (nach 1720)

Pause

Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 182/1 für Streicher und Basso continuo, „Hamburger Sinfonie Nr. 1“ (1773)
Antonio Vivaldi: Konzert für Violine, Violoncello, Streicher und Basso continuo B-Dur RV 547
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 (um 1718)
Giovanni Benedetto Platti (ca. 1697–1763): Konzert für Violoncello und Orchester c-Moll, WD 669