Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Tord Boontjes märchenhafte Lichtinstallation

WINTERWUNDERwelt

Swarovski Kristall und Weihnachten gehören untrennbar zusammen – und der niederländische Designer Tord Boontje versteht sich meisterhaft darauf, aus Kristall märchenhafte Welten zu erschaffen.

Von 7. November 2018 bis 13. Januar 2019 erstrahlen auch dieses Jahr wieder zahlreiche märchenhafte Figuren in der weitläufigen und kunstvoll illuminierten Gartenlandschaft. Dem Besucher findet eine sagenumwobene Winterwunderwelt vor, die während der besinnlichen Advent- und Weihnachtszeit eine festliche Atmosphäre bietet. 


Winter-pavillon

Ein 8 mal 8 Meter großer, begehbarer Winter-Pavillon aus drei Kuben beschert den Besuchern unvergessliche Momente des Staunens. Bis 31. März 2019 erwartet die Besucher im Pavillon eine speziell beleuchtete und visuell sowie akustisch bespielte Winterwunderwelt. Zusätzlich wird auf einem Bildschirm der animierte Film „Der Winterstern“, ein märchenhafter Kurzfilm von Tord Boontje, gezeigt.


AM BLOG: MIT TORD BOONTJE AUF DER SUCHE NACH DEM WINTERSTERN

Auf dem Swarovski Kristallwelten Blog hat Nola dem Designer Tord Boontje einige Fragen über seine Winterwunderwelt gestellt.

Weihnachtsbaum
mit dem „Crystal Star“ von Tord Boontje

Der Christbaum hat in den Swarovski Kristallwelten bereits Tradition, insbesondere das kunstvolle Ornament  „Crystal Star“ von Tord Boontje an der über 10 Meter hohen Spitze des Weihnachtsbaums. Präsentiert wird der Baum am 7. November 2018, bewundern kann man ihn bis 13. Januar 2019.

„Der Weihnachtsstern schickt sein Licht in alle Richtungen – genauso wie Kristall“, sagt Designer Tord Boontje über sein Konzept. „Der Titel ‚Light Touching’ steht dafür, dass Licht uns alle berührt und somit eine Verbindung von Mensch zu Mensch schafft.“

>> Zum VIDEO auf unserem Youtube Kanal

Über Tord Boontje

Der 1968 in den Niederlanden geborene Designer ist bekannt für seine modernen und zugleich romantischen Kreationen, die Geschichten erzählen und Emotionen wecken.

WUNDERKAMMER SILENT LIGHT

Tord Boontje hinterlässt seine Handschrift auch auch im Inneren des Riesen. Für die Wiedereröffnung im Mai 2015 hat er die winterliche Wunderkammer Silent Light gestaltet, in deren Zentrum der kristalline Weihnachtsbaum von Boontje und Alexander McQueen mit 150.000 funkelnden Swarovski Kristallen steht.

>> Zur Wunderkammer Silent Light
>> Zum Designer Tord Boontje

Portrait von Tord Boontje