Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

kristallwald

Der poetische „Kristallwald“ ist ein Werk des italienischen Malers und Videokünstlers Fabrizio Plessi. Die einmalige Komposition ist den Elementen Feuer, Wasser und Kristall gewidmet und verbindet das natürliche Material Holz mit Videotechnologie. Die Technik ist dabei in die Natur eingebunden. In jedem der von der Decke hängenden Baumstämmen befindet sich ein Monitor, auf dem es flackert, rauscht und funkelt, auf dem Feuer knistert, Wasser plätschert und Kristall erstrahlt. Wie im „Kristallwald“ sind auch bei Swarovski natürliche Elemente die Basis für menschengemachte Ästhetik und Schönheit.

Die Skulptur „Leviathan“ bezieht sich zum einen auf das biblische Seeungeheuer, zum anderen auf Thomas Hobbes’ gleichnamiges Werk von 1651 zum Thema Staatswesen. Das Objekt setzt sich aus über 10 000 Kristallen zusammen und verweist damit auf die älteste Beschreibung von Gesellschaft als Netzwerk: Nur im gegenseitigen Beziehungsgeflecht, wie hier durch das Wechselspiel der Kristalle symbolisiert wird, entsteht das Ganze.

>> Mehr zu den Künstlern Fabrizio Plessi und Thomas Feuerstein

wunderkammern

Das Reich des Riesen birgt eine Fülle von Kostbarkeiten, die in 16 Wunderkammern ihren Platz finden. Hier, in der Welt der Fantasie, inspiriert und gestaltet von einigen der größten Künstler der Moderne, kann der Besucher für einen Augenblick an Wunder glauben.