Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Susanne Bisovsky

Susanne Bisovsky

Zwischen Kunst und Modedesign
Der Haute Couture-Salon der Modeschöpferin befindet sich in der geschichtsträchtigen Seidengasse 13 am Brillantengrund in Wien VII. Ihre Vorfahren kamen über Polen, Ungarn und Wien nach Steyr und im 20 Jahrhundert wieder nach Wien zurück. Ihr Modestudium absolvierte sie in der Donaumetropole an der Hochschule für angewandte Kunst, wo sie, kaum aufgenommen, vom Fleck weg von Jean-Charles de Castelbajac nach Paris engagiert wurde. Marc Bohan, Vivienne Westwood waren weitere Stationen ihrer Ausbildung. Unter Helmut Lang schloss sie nicht nur mit der prämierten Diplomarbeit „Be-tracht-ung“ ab, sondern arbeitete für und mit ihm an 99 Latex-Kleidern (Dress of the Year 1995).

Susanne Bisovsky, die das Rampenlicht meidet, entwirft und fertigt nicht nur Haute Couture, sondern auch Prêt-à-porter. Ihr Stil ist unverkennbar. Ausgangspunkt all ihres Schaffens ist dabei das intensive Studium der Gewandgeschichte Europas als auch die Analyse aktueller Modeentwicklungen.

>> Zur Installation "Nordlicht" von Susanne Bisovsky

Zur Website von Susanne Bisovsky

künstler